Girokonto für ausländische Studenten

Konto für AustauschstudentenBeim Girokonto für ausländische Studenten kommt es entscheidend darauf an, ob es sich um Studierende aus Ländern der Europäischen Union oder Studenten aus Nicht-EU-Ländern handelt.

Studierende, die für die Einreise ein Visum benötigen, müssen ein so genanntes „Sperrkonto“ bei einer deutschen Bank eröffnen, das als Voraussetzung für die Erteilung des Visums gilt. Für Studenten aus EU-Ländern bietet sich hingegen auch ein Online-Konto bei einer deutschen oder internationalen Bank mit Geschäftssitz in Deutschland an.

Das Sperrkonto für ausländische Studenten

Das Sperrkonto erhält seinen Namen dadurch, dass der geforderte Betrag, der auf dem Konto im Vorhinein eingezahlt wird, zugunsten der Bundesrepublik Deutschland gesperrt ist. Um dieses spezielle Girokonto für ausländische Studenten eröffnen zu können, ist die Hinterlegung eines Betrages in Höhe von derzeit ca. 8.040 Euro verpflichtend. Dies dient der Bundesrepublik Deutschland als Sicherheit, dass der Lebensunterhalt für den ausländischen Studenten im ersten Studienjahr in Deutschland finanziert werden kann. Um das Sperrkonto zu eröffnen, gilt es zunächst eine Bank in Deutschland zu finden, die ein solches Girokonto für ausländische Studenten anbietet. Weiterhin sind verschiedene Unterlagen einzureichen. Für die deutsche Bank, die ein solches Sperrkonto einrichtet, sind auch Auskünfte, die Behörden aus dem Heimatland des Studenten anfordern, verpflichtend, um Steuer- und Finanzbetrügereien frühzeitig zu erkennen. Welche Formulare im Einzelnen durch den Studierenden vorzulegen sind, ist in den Bestimmungen der jeweiligen Bank nachzulesen.

Die Deutsche Bank AG bietet ein solches Sperrkonto für Studenten unter 30 Jahren ohne Kontoführungsgebühren (Junges Konto) an und ist damit noch auf der Vorreiterrolle in Deutschland. Für die Einrichtung erhebt die Bank aufgrund des doch nicht unerheblichen Verwaltungsaufwandes eine Gebühr von 50 Euro. Alle Einzelheiten zu diesem Girokonto für ausländische Studenten finden sich auf der Internetseite der Deutschen Bank.

Online-Konto bei einer Direktbank für Studenten aus dem EU-Ausland

Studierende aus Ländern der Europäischen Union können auch ein rein online geführtes Girokonto für Studenten bei einer Direktbank eröffnen. Auch hier sind Dokumente wie der gültige Reisepass oder Personalausweis, die Immatrikulationsbescheinigung der Hochschule und ggf. Meldebestätigungen vorzulegen. Die Identitätsprüfung erfolgt entweder seitens der Bank durch eine Anfrage bei der zuständigen Behörde im Land des Studierenden oder der Studierende reicht der Bank eine beglaubigte Legitimation ein. Das Girokonto für ausländische Studenten bei einer Direktbank mit Sitz in Deutschland bleibt in der Regel kostenfrei, es können sich jedoch Altersbeschränkungen für die Eröffnung des Kontos je nach Bank finden.

banken-vergleich